Die Computeria des Roten Kreuzes Innsbruck ist eine Plattform, in deren Rahmen sich die Generationen austauschen und voneinander lernen können. Der Fokus soll dabei auf die Generation 50+ gerichtet werden, der ein leichter Einstieg in die digitale Welt ermöglicht werden soll. Vor allem Neueinsteiger:innen kann die Angst vor den unbekannten Medien, wie Smartphones und Tablets, genommen und Neugierde geweckt werden.

Im Rahmen von Einsteigereinheiten werden die Grundlagen der Arbeit mit Smartphones und Tablets vermittelt. Den Teilnehmenden sollen die unterschiedlichsten Möglichkeiten der Nutzung der Gerätschaften näher gebracht werden – von online SMS und E-Mails schreiben bis hin zu APP-Anwendungen und Internetnutzung. Weiters werden auch Fragen zu allgemeinen Dingen wie Laptop-Nutzung oder zu anderen Neue-Medien beantwortet.

Die Inhalte werden vom Vortragenden grob vorgegeben, um einen Lernfortschritt gewährleisten zu können. Die Teilnehmenden werden jedoch sehr stark in den Entscheidungsprozess eingebunden. Durch die Bereitstellung der Unterlagen auf der Homepage, werden die Teilnehmenden dazu animiert, sich auch nach den Treffen mit der Materie zu beschäftigen.

Ein großer Dank gilt dem Netzwerk Computeria Tirol des Fachbereichs Senior:innen im Land Tirol, welcher dieses Projekt erst möglich gemacht hat. Die Standorte zu weiteren Computerias in Tirol finden Sie hier.

Das Team

Günter Hofmarcher leitet die Computeria des Roten Kreuzes Innsbruck.

Seit 1973 selbst als Rettungssanitäter aktiv im Roten Kreuz und mit der Freiwilligen Rettung Innsbruck eng verbunden.

Günter ist verheiratet, hat einen Sohn (ebenfalls im Roten Kreuz Innsbruck integriert) und ist stolzer Opa von 2 Enkeltöchtern.

Neben einer soliden handwerklichen und kaufmännischen Ausbildung gehören auch zwei Univ. Master-Studienabschlüsse zur Allgemeinbildung.

Günter Hofmarcher ist seit über 30 Jahre in der Jugend- bzw. Erwachsenen- Aus-und Weiterbildung  aktiv engagiert.

„Weiterbildung ist Geduld, verbunden  mit Humor sowie der Liebe zu den Menschen“ – Gerade dieses Motto macht das  Projekt Computeria des Roten Kreuzes Innsbruck besonders interessant und reizvoll.

 

Liebe Besucher:innen der Computeria vom Roten Kreuz Innsbruck!

Aufgrund der geltenden Covid-19 Bestimmungen dürfen wir unter Einhaltung der Vorgaben unsere Computeria wieder eingeschränkt öffnen.
Wichtig ist aber immer noch, die aktuell gültige 3-G Regelung unbedingt einzuhalten!
Wir bitten um euer Verständnis und Mitwirken!

Auf euer Kommen freuen sich Günter und sein Team

Zurück zur Kursübersicht