Bevölkerung

Bevölkerung

Ob beim Schwelbrand in der Wohnung oder bei einem Jahrhundert-Hochwasser, bei einer Grippe im Single-Haushalt oder einem tagelangen Stromausfall – es gibt viele einfach umzusetzende Überlegungen, die den Ernstfall leichter bewältigbar machen: Welche Notrationen an Essen und Wasser sollten immer zu Hause sein oder wie sollten Dokumente abgelegt werden? Wie sollte eine Hausapotheke ausgestattet sein oder was sollte im Umgang mit dem Handy beachtet werden?

Vorbereitet sein bedeutet zehn Tage nicht aus dem Haus zu müssen! Hier finden Sie nützliche Checklisten:

Nahrungsmittelvorrat (.pdf)
Notgepäck (.pdf)
Hausapotheke (.pdf)
Dokumentensicherheit (.pdf)

Auch die Sicherheit im Ernstfall richtig Erste Hilfe leisten zu können gehört zur Persönlichen Vorbereitung. Wie lange ist Ihr letzter Erste Hilfe Kurs her?

Weitere Informationen zur Vorsorge von A bis Z finden sie auf der Homepage des Österreichischen Roten Kreuzes

Ansprechperson

Christian Schneider

Bezirksrettungskommandant
christian.schneider@roteskreuz-innsbruck.at
+43 676 83144270

E-Mail Anfrage

Ansprechperson

Ivo Habertitz

Bezirksrettungskommandant Stv.
ivo.habertitz@roteskreuz-innsbruck.at
+43 676 83144212

E-Mail Anfrage