Helfer auf vier Pfoten!

Die Therapiebegleithunde des Roten Kreuzes erreichen Menschen auf eine ganz besondere Art. Sei es in Kindergärten und Schulen zur spielerischen Wissensvermittlung und Lernförderung, in Betreuungseinrichtungen zur Therapieunterstützung von kognitiven oder motorischen Einschränkungen oder im Besuchsdienst, um zu aktivieren und Abwechslung in den Alltag zu bringen. Die Tätigkeit wird immer an die jeweiligen Bedürfnisse der Klient:innen angepasst – so verbreiten wir Freude und Begeisterung. Alle eingesetzten Teams verfügen über die staatliche Zertifizierung.

Sie möchten selbst mit Ihrem Hund als Therapiebegleithunde-Team tätig werden? Das Rote Kreuz Innsbruck bietet sowohl die Möglichkeit zur Ausbildung mit abschließender Prüfung durch das Messerli Forschungsinstitut, als auch die Option zur Übernahme von bereits zertifizierten Therapiebegleithunde-Teams. Die jährliche Rezertifizierung sowie zusätzliche Fortbildungen werden vom Roten Kreuz Innsbruck organisiert.

Gesundheit & Soziale Dienste